Tagesablauf

Die PädagogInnen sind mit den Kindern nicht nur auf dem Naturspielgelände unterwegs, sondern erkunden und erforschen das Eichental. Die Kinder bewegen sich auf eigenen Wegen in diesem wunderschönen Areal. Bestimmte Wege und Plätze werden immer wieder aufgesucht und sind mit der Zeit sehr vertraut. Der Tagesablauf hat zwar seinen Schwerpunkt auf dem freien Spiel, dennoch folgt er festen, immer wieder kehrenden Strukturen und Ritualen.

Die Möglichkeit des freien Spielens in der Natur fördert die Reflexion und Selbsteinschätzung des eigenen Handelns und auch die Lernbereitschaft unter Anregung der Kreativität und Phantasie. Die Kinder entwickeln auf natürliche Weise Respekt vor dem pflanzlichen und tierischen Leben.

Die Kinder profitieren davon, dass in einem Waldkindergarten mit allen Sinnen gelernt wird. Sie erleben die wechselnden Jahreszeiten, den Rhythmus der Natur und lernen Tiere und Pflanzen kennen. Die Kinder werden jeden Tag für die ökologischen Zusammenhänge sensibilisiert. Immer wieder beobachten Eltern und PädagogInnen bei den Kindern auch eine intensivere Wahrnehmung der Natur.

Tagesablauf der Waldkinder:

  • Zwischen 7.45 – 8.15 Uhr Eintreffen der Kinder auf dem Naturspielgelände
  • Morgenkreis und gemeinsame Begrüßung
  • Los geht`s: Wir haben verschiedene Ziele im Eichental, je nach Witterung und Jahreszeit. Unser Motto ist stets “Der Weg ist das Ziel”.
  • Brotzeit: Findet natürlich im Freien statt. Nur bei starkem Regen oder großer Kälte essen wir in der Hütte auf dem Naturspielgelände.
  • Freispielzeit: Die Kinder entwickeln ihre eigenen Spiele aus gesammelten Naturmaterialien. Außerdem begleiten uns immer unsere Rucksäcke, gefüllt mit Werkzeug, Sitzunterlagen einem Tarp (Segeltuch), Seilen und vielem mehr.
  • Angebote: Neben der Freispielzeit gibt es je nach aktuellem Anlass bestimmte pädagogische Schwerpunkte. Es wird allerdings kein Projekt übergestülpt, interessieren Sich di eKinder für ein bestimmtes Thema greifen die Erzieher dieses auf und entwickeln daraus zusammen mit den Kindern Projekte (z.B. Anbau von Mais)
  • ab 12.30 Uhr Mittagessen: Findet meistens im Freien statt, bei schlechter Witterung im geschützten Bereich. Unser Mittagessen wird aus ökologischen und regionalen Zutaten zubereitet und von einem regionalen Anbieter geliefert.
  • Freispielzeit : Nach dem Essen bauen, schaukeln oder toben wir meist auf unserem Naturspielgelände.
  • Abholzeit bis 14.00 Uhr